Galerie der Session 2008 - 2009 - Narrenschiff Potsdam - Helau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Galerie der Session 2008 - 2009

Prinzessin Stephi I. führte uns
in diesem Jahr durch jede sich bietende närrische Kneipe

Auch diese Session beglückte das Narrenschiff das Narrenvolk in Berlin und Brandenburg mit diversen Gastauftritten. Prinzessin Stephi I. tat ihr übriges. Gelungen war unsere erste Erstürmung des Rathauses Potsdam als Lange Kerls gemeinsam mit dem PKC am 11.11.2008. Die Inthronisierung am selben Tag im Heimathafen konnte dann ausgelassen gefeiert werden. Bilder von der Erstürmung und der Inthronisierung von Stephi I. .

Stephi I.

Närrisch waren auch wieder die Berichte in den ortsansässigen Medien (PNN, MAZ und Potsdam TV). Irgendwas stimmt aber sicher!

Tänzerischer Auftakt war diesmal in Berlin eine Betriebsfeier von IBM im Hotel HILTON und der Karnevalsveranstaltung der Charlottenburger Karnevalsgesellschaft Blau-Gelb im Hotel MARITIM mit dem Western-Tanz des Vorjahres. Hier die Maritim-Bilder.

Die Premiere des neuen Tanzes der Justizbienen blieb diesmal der Veranstaltung des Traditionsvereins Bergholz-Rehbrücke in Langerwisch vorbehalten. In dem Laden war von der ersten Minute an eine tolle Stimmung und hielt den ganzen Abend an. Eine Woche später besuchten wir unsere Freunde beim PKC. Die herzliche Stimmung dort genießen wir jedes Jahr. Bilder vom Traditionsverein (07.02.2009) und vom PKC (14.02.2009).

Am 18. Februar 2009 besuchten wir unseren Patenkindergarten "Nuthewinkel" und kürten das neue Kinderprinzenpaar. Alle Kinder hatten sich wieder verkleidet und beeindruckten unsere Prinzessin ordentlich. Bilder vom Besuch.

Und so wird auf dem Narrenschiff Potsdam gefeiert
Rein gehauen hat dieses Jahr die Weiberfastnacht auf dem Narrenschiff. Über 450 Gäste, die gut verkleidete Justizministerin sowie viele neue und altbekannte Gesichter bereicherten diese Nacht. Der Abend gestaltete sich durch ein volles Programm vieler befreundeter Vereine sehr abwechselungsreich. Nach dem inoffiziellen Motto "Jedes Jahr etwas Neues !" wurde optisch schön Glasbruch zelebriert, baggern ausgereizt und "pipe clogging" gefeiert. Und die Justizbienen waren mitten drin. Ein Fest wie jedes Jahr. Zu den Bildern der Veranstaltung.

Am 20. Februar 2009 lud unser Ministerpräsident zum Empfang. Viele Vereine zeigten sich in bunter und fröhlicher Pracht. Und ganz offiziell wurde der Präsident des Karnevalsverbandes Berlin-Brandenburg, Walter Kassin, als Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet. Hier unsere Bilder des Empfangs und hier die Bilder der Staatskanzlei.

Bei strömenden Regen nahmen wir gemeinsam mit dem PKC am Karnevalsumzug in Berlin teil und beglückten das Volk am Straßenrand mit Kamelle und warmen Worten. Die gefühlten 10.000 Tonnen Wurfmaterial wurden nur mit Glück aufgebraucht. Unseren Verhüterli mussten wir mit Gewalt unter der Plane vorzerren, damit Berlins Schlaglöcher mit Zucker gefüllt werden konnten. Zu den Bildern des freien Schwimmens.

Nach dem feuchten Umzug in Berlin waren wir zu Gast beim LKC im Lindenpark. Das Programm, eindrucksvoll wie jedes Jahr, ließ die Frage aufkommen, warum unsere Männer fast sechs Monate für einen Tanz proben, während der LKC gefühlte hundert Auftritte hinlegt. Es liegt wohl am Hackepeter.

An dieser Stelle ein Dank an den Präsidenten des LKC, Folkhard Kaufmann, für das Sponsoring unseres Vereins.
Fotos von den Darbietungen gibt es leider nicht viele, die Speicherkarte war nach dem Umzug voll.

Jedes Jahr lädt der Teltower Carnevals Club am Rosenmontag befreundete Vereine ein, um es richtig krachen zu lassen. Es wird alles aufgefahren, was die Saison zu bieten hat. Auf der Bühne wird ein Feuerwerk gezündet, die Konfettikanone trifft jeden und das Beste, die Preise bleiben im Keller. Bilder hier.

Zum zweiten Mal traten die Justizbienen in der Seniorenresidenz Heilig-Geist-Park in Potsdam auf. Unsere Männer sollten sich den kritischen Blicken der Parkbewohner unterziehen. Als Wiedergutmachung wurde das Tanzbein geschwungen ;-).

Am Aschermittwoch zum Fischessen war letztlich alles vorbei und doch vieles neu. Einige Bilder sprechen Bände.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü